Experten des Friedhofswesens treffen sich in Weinheim

Karlsruhe, 13.05.2013. Welche Herausforderungen ergeben sich aus den Veränderungen in der Friedhofs- und Bestattungskultur für unsere Friedhöfe? Mit dieser zentralen Frage beschäftigen sich Vertreter von Friedhofsverwaltungen aus dem gesamten badischen Raum am 10. Juli 2013 in Weinheim.

Im Rahmen dieser friedhofskulturellen Tagung verleiht der Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur Baden außerdem den Innovationspreis Friedhofskultur 2013. Mit diesem Preis würdigt der Verein jährlich innovatives und nachhaltiges Engagement von kommunalen Friedhofsträgern.  Aus über 50 badischen Kommunen – darunter auch die Stadt Weinheim – ermittelt eine unabhängige Kommission, die sich aus Experten des Friedhofswesens zusammensetzt, den diesjährigen Preisträger.  Der Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben wird, ist mit einem Preisgeld von 7.500 Euro dotiert. Die bisherigen Preisträger sind die Friedhöfe Mannheim sowie das Friedhofs- und Bestattungsamt der Stadt Karlsruhe. Überreicht wird der Innovationspreis Friedhofskultur 2013 vom Bundestagsabgeordneten Dr. Dr. h.c. Karl A. Lamers aus Heidelberg.